Selbsthilfe

Das geht unter die Haut

Von Nadine Effert · 2016

Es juckt, es brennt, es schmerzt. Hautprobleme sind in Deutschland auf dem Vormarsch – gerade jetzt im Winter, wenn die Haut durch den ständigen Wechsel aus eisigen Temperaturen und trockener Heizungsluft großen Strapazen ausgesetzt ist. Aber auch unsere Psyche und die falsche Pflege machen der sensiblen Schutzhülle zu schaffen.

Die Haut ist unser größtes Organ: Bei Erwachsenen kommt die schützende Hülle des Körpers auf eine Fläche von zwei Quadratmetern. Würden wir uns wie eine Schlange häuten und das Überbleibsel auf eine Waage legen, würde diese ganze zehn Kilogramm anzeigen. Beindruckend sind aber auch die vielseitigen Aufgaben der Haut: Sie schützt den Organismus vor Keimen, Austrocknung und Sonneneinstrahlung und reguliert den Temperatur- und Feuchtigkeitshaushalt des Köpers. Trotz dieser immensen Bedeutung behandeln wir unsere Haut oft stiefmütterlich: Wir setzen sie ungeschützt UV-Strahlung aus, erhöhen damit das Risiko für Hautkrebs und fördern eine frühzeitige Hautalterung. Wir pflegen sie gar nicht, zu viel oder falsch. Und wir vergessen gerne, wie wichtig eine gesunde Ernährung für ihre Gesundheit und Funktionalität ist. Die Strafe folgt auf dem Fuße: Heutzutage leidet jeder fünfte Erwachsene in Deutschland unter Hautproblemen – Tendenz steigend. Neben leichten Hautirritationen gibt es auch viele schwerwiegende Erkrankungen, wie etwa Neurodermitis. Unter der chronischen, nicht heilbaren Hautkrankheit leiden etwa vier Millionen Menschen in Deutschland. In den letzten 60 Jahren hat sich die Zahl der Betroffenen vervierfacht. Die Ursachen für Hautkrankheiten und deren Zunahme sind vielfältig. Seit einiger Zeit rückt die Psyche in den Fokus der dermatologischen Wissenschaft.

Der Aufbau der Haut. Quelle: Berufsverband Der Deutschen Dermatologen, Oktober 2016
Array
(
    [micrositeID] => 32
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Gesunde Haut
    [micro_image] => 1616
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1468333016
    [micro_last_edit_user] => 0
    [micro_last_edit_date] => 0
    [micro_cID] => 1091
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)